Meine Villa
  • Benutzername
  • Passwort
      
Druckansicht
Weitersagen
Sehenswürdigkeiten
Zypern
Zypern - die drittgrößte und wohl vielseitigste Insel im Mittelmeer erfüllt alle Voraussetzungen für einen gelungenen Urlaub: herrliche Sandstrände, an denen Sie im klaren Meer baden und verschiedene Wassersportarten betreiben können. Zum Wandern bieten sich das hügelige Hinterland von Paphos oder das Troodos Gebirge an. Auch Gäste, die nur ausspannen und sich verwöhnen lassen wollen, finden in Zypern genau das Richtige: gepflegte Hotels und guter Service tragen zu einem tollen Urlaub bei. Auf vielseitigen Rundreisen kann man immer noch am Besten Land und Leute sowie die Nachbarstaaten kennenlernen.

Natur und Umwelt
49 Strände auf Zypern wurden 2006 für ihre gute Meerwasser- u. Strandqualität mit der "Blauen Flagge" ausgezeichnet (www.blueflag.org) Die Strände werden regelmäßig gereinigt. Natürliche Wasserressourcen sind knapp und können den steigenden Wasserbedarf nicht decken. Um die Wasserversorgung zu sichern, wurden große Staudämme im Troodos Gebirge und Meerwasserentsalzungsanlagen errichtet. Um wertvolles Trinkwasser zu sparen, soll verstärkt geklärtes Brauchwasser zur Bewässerung von Grünanlagen und in der Landwirtschaft wiederverwertet werden. Das Kanalisationsnetz wird von Jahr zu Jahr erweitert, neue Kläranlagen werden gebaut. Als EU Mitgliedsstaat arbeitet Zypern an der Umsetzung der EU Verpackungsrichtlinie und baut die Infrastruktur für Mülltrennung und Recycling aus.

Ayia Napa
Das ehemalige Fischerdorf Ayia Napa, ca. 40 km östlich von Larnaca bietet seinen Gästen in den Sommermonaten ein vielseitiges und temperamentvolles Bild. Unter anderem bilden die Sandstrände des Ortes bei den Besuchern die Hauptattraktion. Über einen Wanderpfad, der entlang der Strände angelegt ist können Sie diese entdecken und an vielen kleinen Buchten ausruhen und entspannen. Eine Oase der Ruhe und Sehenswürdigkeit ist das venezian. Kloster (16. Jahrhundert) im Ortszentrum. Es dient heute als ökumenische Begegnungsstätte. In den Sommermonaten finden an dem von Cafes und Tavernen gesamten Platz auf der Nordseite des Klosters Folklore- und Musikdarbietungen statt. Besuchenswert ist auch das östlich von Ayia Napa gelegene Naturschutzgebiet "Cap Greco", ca. 10 km entfernt Strand: Feinsandige und flach abfallende Strände, wie zum Beispiel die 1,5 km lange Nissi Beach oder der 2 km lange Grecian Strand sind typisch für den Ort. Unterhaltung: Eine Vielzahl von Boutiquen, Geschäften und Unterhaltung in Tavernen, Cafes, Bars sowie für Nachtschwärmer Discotheken. Das Schwimmparadies ,,Water World" mit Wasserrutschen bietet Spaß für jung und alt. Sport: Gute Voraussetzungen für Wassersport im glasklaren und von türkis bis tiefblau farbig abgestuften Meer finden Sie hier, z.B. Surfen, Wasserski, Fallschirmsegeln und Tretboote sowie Tauchen.

Larnaca
In der drittgrößten Stadt Zyperns gibt es neben Hotels noch viele Sehenswürdigkeiten. Der Salzsee und die Ausgrabungsstätten erinnern an die Geschichte der Stadt. Die schöne Altstadt mit kleinen Gassen, Läden und Handwerksbetrieben aus der türkischen Zeit übt einen besonderen Reiz aus und lädt zu einem Stadtbummel ein. Die Hotels liegen ca. 7 km außerhalb des Stadtzentrums mit seinem internationalen Hafen. Strand: Größtenteils dunkle, flach abfallende, feine Sandstrände in Larnaca und an der nördlich gelegenen Larnaca Bay. Unterhaltung: Erlebenswert ist auch die von Montag bis Sonnabend geöffnete Markthalle. An der palmengesäumten Uferpromenade und -straße finden Sie Unterhaltung in urigen Tavernen, Bars u. zahlreichen Straßencafes. Ebenfalls lohnenswerte Ziele sind Museumsbesuche. Sport: Diverse Wassersportstationen an den Stränden (z.B. Surfen, Wasser- und Jetski, Tretboote, Fallschirmsegeln) und Fahrradverleih. Transfer vom Flughafen Larnaca etwa 20 Minuten (ca. 15 km). Palm Beach

Limassol
Zweitgrößte Stadt der Insel, ist durch ihre zentrale Lage idealer Ausgangspunkt für Tagesausflüge z.B. in das Troodos Gebirge, Paphos, Larnaca oder zur geteilten Hauptstadt Nikosia. Nach umfangreichen Erneuerungsarbeiten an der Promenade und der Verkehrsführung hat sich Limassol noch mehr zu einer modernen und attraktiven Stadt entwickelt und ist in der Gunst der Gäste gestiegen. Limassol selbst bietet viel Abwechslung. Durch intensive Maßnahmen der Gemeinde Limassol und privater Investoren erfährt die fast komplett restaurierte Altstadt mit kleinen Gassen und landestypischen Märkten eine Renaissance. Hier finden Sie eine Anzahl von teils modernen, teils urigen Cafes und Bars, typische Tavernen bzw. Restaurants, welche besonders am Wochenende als Anziehungspunkt für jung und alt dienen. Aber auch das moderne Geschäftszentrum, die Parks, Museen, die 11 km lange Promenade, welche durch teilweise Erweiterung zum ausführlichen Spaziergang und Joggen einlädt, machen Limassol immer einladender. Außerdem Shopping- und Einkaufsmöglichkeiten. Der Hafen dient u.a. als Ausgangspunkt für Kreuzfahrten nach Ägypten. Die touristische Zone "Germasoya" beginnt ca. 4 km außerhalb des Zentrums und bietet die meisten Hotels, Restaurants, Discotheken und ein reges Nachtleben. Lohnenswerte Ausflugsziele sind ebenfalls die westlich der Stadt liegende Johanniterburg Kolossi und die antike Stadt und Ausgrabungsstätten Curium bzw. Amathunda. "Cyprus Green Taxis": Auf witzige und günstige Weise lernen Sie Limassol kennen und fahren so zu allen wichtigen Sehenswürdigkeiten, Museen od. zur gewünschten Adresse. Strand: Größtenteils hier dunkler, flach abfallender Sandstrand. Unterhaltung: Fischtavernen, Bousoukias, Restaurants, Discotheken, Kinos, Bars, "ln"-Cafes entlang der Küste, Museen, Geschäfte und der Wochenmarkt. Im Mai findet das Blumenfest, im September das Weinfestival statt. Anbei einige weitere Insider-Tipps in Limassol: Libanesisch essen gehen; viele "ln"-Discos (sehr stylisch gehalten); innerhalb der Altstadt am Castell trendige Cafes bzw. Bars. Shoppen, u.a. diverse Designer-Stores. Sport: Diverse Wassersportstationen an den Stränden (z.B. Surfen, Wasserski, Jetski, Tretboote, Fallschirmsegeln), Fahrradvermietung.

Protaras
Beliebter Ferienort zwischen Famagusta und dem Kap Greco, einem Naturschutzgebiet mit Wandermöglichkeiten. Malerische Windräder dienten früher zur Bewässerung der Gemüsefelder. Im Hinterland liegt die typische Kleinstadt Paralimni, ca. 18 km entfernt der im Sommer recht quirlige Fischerort Ayia Napa. Strand: Viele Buchten mit feinsandigen und flach abfallenden Stränden bilden die Küste. Eine der schönsten ist die Feigenbaumbucht. Hier und anders weht die ,,Blaue Flagge" (Zeichen für beste Wasserqualität). Das klare Meer lädt geradezu zum Schwimmen und Wassersport ein. Wie auf ganz Zypern sind auch hier die Strände öffentlich. Sonnenschirme und Liegen sind an fast jedem Strand gegen Gebühr erhältlich. Unterhaltung: Im Ortszentrum laden Geschäfte, Tavernen, Cafes zum Bummeln und Einkaufen ein. Regelmäßig Linienbusverkehr (außer sonntags) nach Ayia Napa und Paralimni. Sport: Diverse Wassersportstationen an den Stränden (z.B. Surfen, Wasserski, Tretboote, Fallschirmsegeln) und Fahrradvermietung.

Paphos
Hotels in bester Lage, direkt am Meer, viel Unterhaltung und ein reizvolles, interessantes Hinterland versprechen einen gelungenen Mix aus Badeurlaub und kulturellem Angebot (u.a. Anfang Sept. Opernfestival). Die Stadt besteht aus dem alten Stadtteil Ktima Paphos und dem unmittelbar am Meer gelegenen Stadtteil Kato Paphos, dem Tourist Zentrum. Am Fischerhafen befindet sich das mittelalterl. Fort sowie eine Reihe v. Tavernen. Das historische Paphos mit kleinem Amphitheater und den so genannten Königsgräbern ist zu Fuß erreichbar. Das wahre Herz Zyperns aber schlägt im Hinterland von Paphos. In den Ebenen finden Sie Obstplantagen (u.a. Pfirsiche, Bananen, Orangen), Weinfelder auf Terrassen, Olivenbäume sowie typische Dörfer mit nahezu unverfälschter Atmosphäre und natürlich die duftenden Wälder des Troodos Gebirge. Besuchenswert ist auch das Naturschutzgebiet der Akamashalbinsel (ca. 35 km von Paphos). Strände: Gute Bademöglichkeiten bieten die vielen, meist aufgeschütteten bzw. klein angelegten Buchten (Sand/Kiesel), teilweise starker mit Felsen im und am Wasser (Badeschuhe empfehlenswert!). Der bekannteste Strand, der Atlantida Strand von Geroskipou, liegt ca. 3 km östlich von Paphos. Hier u.a. während der Sommermonate Beachbar, Taverne, Restaurant und div. Sportmöglichkeiten im und am Wasser. Eine weitere Strandbucht ist die Coral Bay, ca. 12 km nördlich v. Paphos (Linienbusverbindungen). Sport: Zahlreiche Wassersportmöglichkeiten an den Stränden. 3 Golfplätze, Tsada Golf Club (ca. 16 km v. Paphos), Secret Valley und Aphrodite Hills (ca. 20 bis 22 km von Paphos) Auch der Wassersportpark in Paphos bietet Abwechslung. Unterhaltung: Restaurants, Tavernen (Meze-Essen), Geschäfte, Bars, Cafes, Museen

Pissouri
Pissouri und die gleichnamige herrliche Bucht liegen auf halber Strecke zwischen Paphos und Limassol. Der gemütliche, 4 km oberhalb der Bucht liegende Ort Pissouri präsentiert sich recht malerisch mit einigen Geschäften, hübschen Dorfplatz, Tavernen und Kafeneions. Sonst ist das tägliche Leben recht beschaulich. Im Ort Pissouri Banken u. Geldautomaten! Umliegende Weingärten u. das hügelige Hinterland laden zu Spaziergängen ein. Strand: Ideale Badebedingungen bietet die Weitgeschwungene Bucht mit langen, flach abfallenden Kies- bzw. Sandstrand (mit Kieseln durchsetzt). Sport: Die Golfplatze Secret Valley und Aphrodite Hills in näherer Umgebung. In der Hochsaison etwas Wassersport. Keine öffentlichen Verkehrsmittel in Pissouri.
Letzte Änderung 'Sehenswürdigkeiten': 07. Dec 2008, 15:20
Webseite: 152677 Besuche
© 2006 - 2019 www.kempson.de         Impressum | AGB